Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Sämtliche Lieferungen erfolgen aufgrund der nachstehenden Bedingungen. Ergänzungen, Abänderungen oder Nebenabreden,
insbesondere soweit sie diese Bedingungen abändern haben nur Gültigkeit, wenn sie schriftlich bestätigt werden.

2. Angebots-, Preis- und Produktänderungen

Sämtliche Angebote erfolgen freibleibend.
Konstruktions- und Formänderungen sowie Abweichungen im Farbton bleiben während der Lieferzeit vorbehalten, sofern der Kaufgegenstand nicht erheblich geändert wird und die Änderungen für den Abnehmer zumutbar sind.

Sämtliche Preise sind eindeutig und verbindlich durch die jeweils gültige Preisliste geregelt.

3. Lieferung

Soweit nicht ausdrücklich ein als verbindlich bezeichneter Liefertermin vereinbart ist, sind die Lieferfristen unverbindlich. Eventuelle Lieferfristen beginnen jedoch erst ab Klarstellung sämtlicher Einzelheiten der Lieferung durch den Abnehmer. Eine Lieferfrist gilt als eingehalten, wenn bis zu deren Ablauf der Liefergegenstand das Lager von Kaminovum verlassen hat bzw. die Versandbereitschaft
dem Abnehmer mitgeteilt worden ist. Ereignisse höherer Gewalt und anderen von Kaminovum nicht zu vertretende Lieferhindernisse berechtigen Kaminovum die Lieferung um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben. Kaminovum liefert Produkte nur in das Land, in dem der bestellte Händler registriert ist. Ausnahmen müssen von der Kaminovum Vertriebsleitung genehmigt werden.

4. Versand und Verpackung

Der Versand geschieht stets auf Kosten und Gefahr des Abnehmers.
Die Verpackung wird von Kaminovum fachgerecht vorgenommen.

Die Gefahr geht auf den Abnehmer über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende
Person übergeben worden ist oder das Lager zwecks Versand verlassen hat. Falls der Versand ohne Verschulden von Kaminovum unmöglich wird, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf den Abnehmer über.

5. Gewährleistung

Kaminovum übernimmt gegenüber dem Abnehmer für die Vertragsprodukte nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen für einen Zeitraum von 24 Monaten nach Gefahrübergang die Gewährleistung dafür, dass die Vertragsprodukte keine Mängel im Sinne der kaufrechtlichen Gewährleistungsvorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches aufweisen. Kaminovum wird unentgeltlich für Vertragsprodukte Ersatz liefern, die innerhalb der Gewährleistungsfrist infolge eines vor dem Gefahrübergang liegenden Umstandes, insbesondere wegen fehlerhafter Bauart, schlechten Materials oder mangelnder Ausführung unbrauchbar werden oder deren Brauchbarkeit vertragswidrig beeinträchtigt ist. Die Feststellung solcher Mängel hat der Abnehmer Kaminovum unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb einer Woche nach Entdeckung, schriftlich mitzuteilen. Eine Haftung für normale Abnutzung ist ausgeschlossen.
Sonderanfertigungen sind grundsätzlich vom Umtausch bzw. Rücknahme ausgeschlossen!

Geringfügige Abweichungen von Mustern und Proben in Farbe, Dekor und Struktur, Maserung, Adern, Glasurrisse und Wolken sind bei Kacheln, Marmor und Natursteinen nicht auszuschließen und können als Reklamationen nicht anerkannt werden. Eine Haftung für solche Abweichungen (da Naturprodukte) kann nicht übernommen werden. Eine eventuelle Materialverfärbung bzw. ein leichtes Knacken oder sonstige Abbrennungsgeräusche sind Material- und Bauartbedingt und daher kein Reklamationsgrund.
Jede Gewährleistung entfällt, wenn Betriebsanweisungen nicht befolgt werden oder wenn der Abnehmer an den Vertragsprodukten Änderungen vornimmt, insbesondere den Vertragsgegenstand selbst repariert oder öffnet und Manipulationen vornimmt, sofern der Abnehmer eine entsprechend begründete Behauptung von Kaminovum, dass erst dieser Eingriff oder diese Nichteinhaltung den Mangel herbeigeführt haben, nicht widerlegt. Dies gilt vor allem bei unsachgemäßem Gebrauch aller Produkte von Kaminovum. Die vorstehenden Absätze enthalten abschließend die Gewährleistung für die Vertragsprodukte und schließen sonstige Gewährleistungsansprüche aus. Dies gilt allerdings nicht für Schadenersatzansprüche aus Eigenschaftszusicherungen, die den Abnehmer gegen Risiko von Mangelfolgeschäden absichern sollen.

6. Preise/Zahlungsbedingungen

1. Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, gelten unsere Preise „ab Firma".
2. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist in unseren Preisen eingeschlossen; sie wird in gesetzlicher Höhe in der jeweiligen Rechnungsstellung gesondert ausgewiesen.

3. Der Abzug von Skonto bedarf besonderer schriftlicher Vereinbarungen.

4. Die Zahlung erfolgt bei Abholung, Warenübergabe bzw. Zustellung ohne Abzug.

5. Anderweitige Zahlungsbedingungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung der Firma Kaminovum.

6. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so steht der Firma Kaminovum gem. § 288 Abs. 1 BGB der gesetzliche Verzugszinssatz als gesetzlicher Zinsschaden zu. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist hierdurch nicht ausgeschlossen.

7. Haftungsbeschränkung

Schadenersatzansprüche, insbesondere auf Ersatz von Folgeschäden, sowie auf Ersatz entgangenen Gewinns aus positiver Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegen Kaminovum, als auch gegen deren Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.
Jede Haftung von Kaminovum ist auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden beschränkt.

8. Gerichtsstand/Erfüllungsort

1. Sofern der Besteller Gewerbetreibender im Sinne des § 1 HGB ist, ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand; wir sind jedoch berechtigt, den Besteller auch
an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen.
2.Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist unserer Geschäftssitz Erfüllungsort.

Suche

Alle Artikel anzeigen